Presse 2007

31.05.07: Zevener Zeitung - Etappenziel erreicht - Rotenburger Unternehmerinnen-Netzwerk

Rotenburg (ZZ/ih). Sektempfang, Lobesreden, Power-Point-Präsentationen, Infostand und Musik: Die Geburtstagsfeier der im "Rotenburger Unternehmerinnen Netzwerk e.V." (RUN) engagierten Frauen war eine gelungene Veranstaltung.

Bei der Vorstellung des RUN und seiner Ziele war es der 1. Vorsitzenden Carola Grote, Rechtsanwältin in Heeslingen, ein Anliegen zu erwähnen: Im RUN sind selbständige Frauen einschließlich Freiberuflerinnen nicht nur aus der Stadt Rotenburg, sondern auch aus den umliegenden Regionen willkommen. So sind Unternehmerinnen aus Visselhövede, Soltau und Zeven vertreten.

Dem RUN geht es um die Förderung von Frauen, vorrangig solcher, die Unternehmen führen. Erreicht werde dieses durch Vernetzung und gegenseitige Empfehlung. Schießlich ließe es sich leichter Geschäfte machen mit Unternehmerinnen, die man persönlich kenne und so auch deren Kompetenzen einschätzen könne.

Dieser Businessgedanke sei es aber nicht allein. Die Geschäftsfrauen wollen sich weiterbilden und untereinander Informationen und Erfahrungen austauschen. Dabei könne es sowohl um Aspekte des Tagesgeschäftes gehen als auch um sensible Bereiche wie die strategische Ausrichtung des Betriebes. Lachend sagte die 1. Vorsitzende, nebenbei mache es auch noch viel Spaß, mit interessanten und engagierten Frauen etwas auf die Beine zu stellen, das gut funktioniert. Hier habe man ein Etappenziel erreicht : ein klares Profil für das RUN, mit dem Verein eine Basis zum Wirtschaften, und mit Flyer und Homepage eine professionelle Außendarstellung.

In der Zukunft wolle das Netzwerk weiter wachsen, von sich reden machen und eine feste Größe für selbständige Frauen in Rotenburg und der Region werden. Die 2. Vorsitzende, Anja Mýrdal ist Inhaberin eines privaten Bildungsinstitutes für die Qualifizierung von Führungskräften und Anbieterin von Trainer- und Coachingausbildungen in Scheeßel.

Selber Mutter, wies sie ergänzend darauf hin, wie wichtig es sei, Frauen die Vereinbarkeit von Familie und Karierre zu erleichtern. Hier stecke ein großes Wirtschaftspotenzial für die Region. Dem RUN liege daher auch am Herzen, eine Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft eingerichtet zu bekommen.

Jeweils am 1. Dienstag eines Monats finden um 19:30 Uhr im Restaurant AIRA am Diakoniekrankenhaus in Rotenburg Treffen des RUN statt, das nächste Mal am 5. Juni. An diesem Abend wird S.Hechler einen Vortrag halten zum Thema Feng Shui im Beruf.
...
Quelle: Zevener Zeitung

 

09.05.07: Rotenburger Rundschau - Klare Strukturen

Rotenburg (r/ww). Der Zusammenschluss von selbständigen Frauen, die im "Rotenburger Unternehmerinnen Netzwerk" (RUN) engagiert sind, hat jetzt klare Strukturen bekommen: Knapp drei Jahre nach dem ersten Treffen, zu dem die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Brigitte Borchers, eingeladen hatte, gründeten die Unternehmerinnen einen Verein.

Das Netzwerk  ist ein offenes von Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen - und solchen, die es werden wollen - aus dem Umkreis von Rotenburg. Die Teilnehmerinnen kommen aus allen Branchen und Altersgruppen. Ziele sind unter anderem Vernetzung, gegenseitige Information, Weiterbildung und Imageaufbau/PR.

Regelmäßige Treffen finden jeweils am ersten Dienstag eines Monats ab 19:30Uhr im Restaurant Aira am Diakoniekrankenhaus statt. Die Frauen laden neue Interessierte zum Reinschnuppern, Kennenlernen und Mitmachen ein.
...
Quelle: Rotenburger Rundschau

 

25.04.07: Zevener Zeitung - RUN auf ein neues Netzwerk

RUN auf ein neues Netzwerk - Rotenburger Unternehmerinnen schließen sich im Verein zusammen

 

Rotenburg (ZZ/tk). Der Zusammenschluss von selbständigen Frauen, die im "Rotenburger Unternehmerinnen Netzwerk" (RUN) engagiert sind, hat nun klare Strukturen: Knapp drei Jahre nach dem ersten Treffen, zu dem die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rotenburg, Brigitte Borchers, eingeladen hatte, haben die Unternehmerinnen jetzt einen Verein gegründet.

Das Rotenburger Unternehmerinnen  Netzwerk e.V. ist ein offener Zusammenschluss von Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen - und auch solchen Frauen, die es werden wollen - aus dem Umkreis von Rotenburg. Die Teilnehmerinnen kommen aus allen Branchen und verschiedenen Altersgruppen. Ziele des RUN sind unter anderem die Vernetzung untereinander, gegenseitige Information, Weiterbildung sowie Imageaufbau und Werbung.

Regelmäßige Treffen der RUNnerinnen finden jeweils am ersten Dienstag eines Monats um 19:30Uhr im Restaurant "AIRA" am Diakoniekrankenhaus in Rotenburg statt. Im Mai findet das Vereinstreffen allerdings wegen des Feiertages erst am zweiten Dienstag, 8. Mai, statt. Die Frauen von RUN laden Interessierte zum Reinschnuppern, Kennenlernen und Mitmachen ein und freuen sich über jedes neue Gesicht in ihrer Runde.
...
Quelle: Zevener Zeitung

 

17.04.07: Zevener Zeitung - Chefinnen gründen einen Verein

Rotenburg (ZZ/tk). Vor knapp drei Jahren entstand unter Mitwirkung der Frauenbeauftragten der Stadt Rotenburg, Brigitte Borchers, eine Gruppe von selbständigen Frauen, die nunmehr unter dem Namen "Rotenburger Unternehmerinnen Netzwerk" (RUN) bekannt sind.
Es ist ein offenes Netzwerk von Unternehmerinnen (und solchen, die es werden wollen) mit Zentrum im Landkreis Rotenburg. Die Teilnehmerinnen kommen aus allen Branchen und Altersklassen. Ziele des RUN sind unter anderem Vernetzung, gegenseitige Information von und für Unternehmerinnen, Weiterbildung und Imageaufbau/PR. Regelmäßige offene Treffen werden jeweils am 1. Dienstag eines Monats ab 19:30Uhr im Restaurant "AIRA" am Diakoniekrankenhaus in Rotenburg durchgeführt.

Beim nächsten Termin, der heute ab 19:30Uhr außer der Reihe stattfindet, soll ein Verein gegründet werden. Das RUN lädt zum Reinschnuppern, Kennenlernen und Mitmachen ein und freut sich über jede Interessierte.
...
Quelle: Zevener Zeitung